Application Information

Die richtige Riemenausrichtung und -spannung verhindert vorzeitigen Verschleiß der Lager in der Kupplung und/oder der Pumpe. Legen Sie entlang der Vorderseite der Riemenscheibe ein Lineal an, um die Ausrichtung zu überprüfen. Legen Sie wie in der Abb. gezeigt oben auf beiden Riemenscheiben ein Lineal, um für die richtige Riemenspannung zu sorgen. Drücken Sie den Riemen wie in der Abb. gezeigt etwas durch. Messen Sie mit einem Lineal, wie stark der Riemen durchgedrückt werden kann. Bei richtiger Spannung kann der Riemen je 12” (30 cm) zwischen den Riemenscheiben um 1/2” (1 cm) durchgedrückt werden.

Zum Beispiel: Wenn der Abstand zwischen den Riemenscheiben 3’ (90 cm) beträgt, kann der Riemen 1-1/2” (3 cm) durchgedrückt werden.

Choose Your Language:
en de pt es ru